TimeLine | Vibes | Vocal | Keyboards | School, Kids & Fun | MP3 Liste | Movie Liste

Meditationsmusik (1997)

Zur Anregung und Vertiefung der Meditation in besonderen Situationen

Vorgeschichte:
Schon durch meine Eltern erhielt ich die ersten Kontakte mit Homöopathie: Bei hohem Fieber erhielten wir Essigsocken und Belladonna Kügeli. Jahrzehnte später besuchte ich einen Einführungskurs in die Homöopathie und lernte über Freunde auch die Bachblüten Tinkturen kennen.

Bei einem Zwischenfall auf dem Flughafen von Los Angeles wurde ich am eigenen Leib von der Wirkung der Bachschen Rescue Tropfen überzeugt - und nehme seither ständig ein Fläschchen mit auf Reisen.

Auch wusste ich, dass z.B. chinesische Ärzte mit der geeigneten Musik die Wirkung der Akkupunktur verstärken.

Schon lange geisterte deshalb in meinem Kopf die Idee von wirkungsverstärkender, meditativer Musik herum, doch fand ich nie den richtigen Einstieg.

Ignition and Lift-Off:
Durch ein persönliches, tiefgreifendes Erlebnis lernte ich 1997 eine ganz besondere Frau kennen, die mir zur Beschleunigung der inneren Heilung die Töne der drei Ur-Klangschalen empfahl. Ich organisierte mir Samples dieser nepalesischen Klangschalen und plötzlich begann meine Kreativität anzulaufen - alles ergab sich wie von selbst und zwei Tage später war "Nepal" fertig gemischt auf CD und wurde zu meiner "Einschlafmusik".

Musik zu den homöopathischen Mitteln Aconitum und Ignatium, die ich von früher her kannte und damals zusätzlich einnahm, war die "natürliche Folge". Die Kompositionen entstanden beinahe schlafwandlerisch.

Christian Hunziker - MeditationenNepal: Die nepalesischen Grundelemente - der Ohmton, die Töne der drei Ur-Klangschalen F#, E und A# und die immer wiederkehrende Tonfolge der Gebetsmühle. Als zusätzliches Element setzen einfache, sanfte Vibraphonmelodien einen leichten Gegenpol.

Aconitum: Aconitum napallus/Eisenhut wird in der Homöopathie bei Erkältungen, Fieber Grippe, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit indiziert, aber auch bei emotionalem Schock. Die Klänge wirken auf das Scheitelschakra und das Dritte Auge.

Ignatium: Strychnos Ignatii/Ignatiusbohne ist das Mittel für Menschen in Trauer, mit Liebeskummer oder Heimweh. Die sanften, leicht melancholischen Streicherklänge strahlen Ruhe aus.

Im Eigenversuch wirkten die Klänge und wirken auch heute noch. Ich schenkte daraufhin einigen Freunden eine CD mit meinen Meditationskompositionen und erhielt ausschliesslich positive Rückmeldungen.
Das Coverfoto stammte übrigens von einem Ferienaufenthalt in Florida.

Nepal

7'15 - 3.3 MB

7'06 - 3.2 MB

Ignatium

7'21 - 3.3 MB

Hier geht's zurück zu Californian Memories ...

Hier geht's weiter …

TimeLine | Vibes | Vocal | Keyboards | School, Kids & Fun | MP3 Liste | Movie Liste