TimeLine | Vibes | Vocal | Keyboards | School, Kids & Fun | MP3 Liste | Movie Liste

Radiosendung: "Die erste Chance" (1967)

1. Als Vibraphonist

Leider fehlen detaillierte Informationen von diversen Ereignissen aus jener Zeit. So weiss ich denn nicht mehr, wie es genau dazu kam, dass ich mich für diesen Wettbewerb anmeldete. Doch mein Wunsch war es schon immer gewesen, einmal mit einer Bigband im Rücken spielen zu können, eine volle Bläsersektion und "tausend" Streicher als Background zu spüren. Und dieser Traum wurde durch diese "erste Chance" ermöglicht.

Der Untertitel zu dieser (Zitat) "neuartigen Sendung" hiess: "Das Unterhaltungsorchester Beromünster stellt noch nicht entdeckte musikalische Talente vor - der Radiohörer als Jury" und lief erstmals am 10. März im ersten Programm. Es gab vier Kategorien, drei davon für Gesang: 1. Schlager und Chanson, 2. Operetten, 3. Jodler und volkstümlich und 4. Instrumentalsolisten. Man musste ein Band einsenden, wurde, sofern man die erste Evaluationshürde genommen hatte, nach Bern, Basel oder Zürich zum vorspielen resp. -singen eingeladen und die besten drei jeder Kategorie durften eine Aufnahme mit dem Unterhaltungsorchester Beromünster unter der Leitung von Hans Moeckel machen, die dann den Radiohörern vorgestellt wurden. Diese konnten dann per Postkarte abstimmen, welchen Solisten sie wieder hören möchten.

Christian Hunziker
Am 24. Februar wurde ich als einer der drei auserwählten Instrumentalisten nach Basel eingeladen, um "Lullabye of Birdland" aufzunehmen. Es war ein einmaliges und grossartiges Erlebnis!
Ich musste gleich live mit der Band aufnehmen, da es ja noch keine Multitrack-Aufnahmen gab (zumindest nicht im Schweizer Radio). Das machte schon etwas nervöser, wenn 28 Profimusiker wegen einem Amateur mehrere Takes spielen müssen. Doch alles lief glatt, bis auf eine Kleinigkeit: Ich wusste nicht, was eine "freie Coda" war. Und im Studio hiess es "... am Schluss spielst Du eine freie Coda und wir setzen dann zum Schlussbouquet wieder ein."

Nun - man hört es ja, es benötigt keinen weiteren Kommentar.

Lullabye of Birdland

3'06 - 1.4 MB

In der Radiosendung vom 10. März trat ich gegen die "Teufelszunge" und die "Posaunenpolka" an. Die Radiohörer, die mittels Postkarten als Jury walteten, waren keine Swingfans - und so kam ich mit 256 Postkarten nur auf den 3. Platz. Die Teufelszunge hatte beneidenswerte 1175 Stimmen erhalten, die Polka deren 521.

Doch ich hatte zumindest diese Erinnerungsaufnahme, die mich noch heute - 40 Jahre später - aufstellt.

Hier geht's weiter …

TimeLine | Vibes | Vocal | Keyboards | School, Kids & Fun | MP3 Liste | Movie Liste